Wie ist das Unbewusste neurowissenschaftlich definiert?

Wie ist das Unbewusste neurowissenschaftlich definiert?

(nach G. Roth 2001)

 

  • Neben den subliminalen Komponenten der Wahrnehmung sind hier die Zentren des limbischen Systems (limbus = Saum) von Bedeutung, welche untereinander weitgehend durch den Papez-Kreis verbunden sind.
  • Vorgänge in Gehirnregionen ausserhalb des assoziativen Kortex
  • Vorbewusste Inhalte von Wahrnehmungsvorgängen
  • Subliminale Wahrnehmungen
  • Alle Vorgänge im Gehirn von Fötus, Säugling und Kleinkind vor Ausreifung des assoziativen Kortex (ca. Ende 3. Jahr)
  • Inhalte, die einmal bewusst waren, aber ins Unbewusste abgesunken sind
  • Inhalte des prozeduralen (unbewussten) Gedächtnisses
  • Verdrängte Inhalte des autobiographischen Gedächtnisses

Copyright © 2007 - 2018 Dr. med. Johannes F. Disch-Schmed, Ottostrasse 4, 7000 Chur